Wärmetauscher und Elektroheizer für Ihren Pool

Poolbesitzer, die Ihren eigenen Strom produzieren oder eine Solar-Anlage nutzen, können mithilfe eines Wärmetauschers oder Elektroheizers das Poolwasser erwärmen. Innerhalb kurzer Zeit kann mit dieser Art von Poolheizung das Wasser in eine angenehme Badetemperatur gebracht werden.

Die niedrigen Anschaffungskosten bei Elektroheizer stehen hohen Stromkosten gegenüber. Wenn Sie Ihren Strom selbst produzieren, profitieren Sie von einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis.

Welche Wärmetauscher gibt es für den Pool?

Bei Poolladen erhalten Sie verschiedene Arten von Wärmetauschern:

  • Elektroheizer
  • Edelstahl Wärmetauscher
  • Titan Wärmetauscher

Wärmetauscher aus Titan können problemlos in Salzwasserbecken eingesetzt werden. Das korrosionsbeständige Material Titan sorgt für Langlebigkeit und Zuverlässigkeit. Die EdelstahlVariante hingegen sollte im Salzwasser nicht zum Einsatz kommen.

Wie funktioniert ein Wärmetauscher für den Pool?

Ein Pool Wärmetauscher dient zur Übertragung der Wärmeenergie eines Mediums zum anderen. Dafür wird der Wärmetauscher an das zentrale Heizsystem angeschlossen und erwärmt über zwei Hydraulikkreise das Schwimmbadwasser. Der „primäre Kreis“ ist das warme Wasser und der „sekundäre Kreis“ ist das Poolwasser, das sich aufwärmt.

Der Wärmetauscher kann problemlos in die vorhandene Installation eingebaut werden. Alle Modelle können an elektrisch betriebenen Heizkesseln, an Heizungen, die mit Brennholz, Pellets oder Öl betrieben werden, oder an Wärmepumpen und Solaranlagen installiert und angeschlossen werden. Das Design und die verwendeten Materialien der Wärmetauscher erlauben den Einsatz in den unterschiedlichsten Pool-Anlagen.

Welchen Pool Wärmetauscher benötige ich für mein Schwimmbecken?

Für die Berechnung, welcher Wärmetauscher für Ihren Pool benötigt wird, ist die Vorlauftemperatur der Heizungsanlage entscheidend. Mithilfe einer Formel kann berechnet werden, wie schnell sich Ihr Schwimmbecken mit einem Wärmetauscher erwärmt:

Becken-Inhalt (m³): Heizleistung (kW) = Laufzeit (Stunden), um das Poolwasser um 1°C zu erwärmen

Hier eine Beispiel-Rechnung: Sie haben einen 50 m³ Pool und einem Wärmetauscher mit 28 kW. Dann benötigen Sie 1,8 Stunden, um das Wasser um 1° C zu erwärmen.

Wärmetauscher im Shop von Poolladen versandkostenfrei kaufen

Wir bieten in unserem Portfolio verschiedenste Wärmetauscher an. Stöbern Sie durch und kontaktieren Sie uns bei Fragen gerne telefonisch +49 231 - 39 720 720. oder per E-Mail.

Poolbesitzer, die Ihren eigenen Strom produzieren oder eine Solar-Anlage nutzen, können mithilfe eines Wärmetauschers oder Elektroheizers das Poolwasser erwärmen. Innerhalb kurzer Zeit kann mit... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wärmetauscher und Elektroheizer für Ihren Pool

Poolbesitzer, die Ihren eigenen Strom produzieren oder eine Solar-Anlage nutzen, können mithilfe eines Wärmetauschers oder Elektroheizers das Poolwasser erwärmen. Innerhalb kurzer Zeit kann mit dieser Art von Poolheizung das Wasser in eine angenehme Badetemperatur gebracht werden.

Die niedrigen Anschaffungskosten bei Elektroheizer stehen hohen Stromkosten gegenüber. Wenn Sie Ihren Strom selbst produzieren, profitieren Sie von einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis.

Welche Wärmetauscher gibt es für den Pool?

Bei Poolladen erhalten Sie verschiedene Arten von Wärmetauschern:

  • Elektroheizer
  • Edelstahl Wärmetauscher
  • Titan Wärmetauscher

Wärmetauscher aus Titan können problemlos in Salzwasserbecken eingesetzt werden. Das korrosionsbeständige Material Titan sorgt für Langlebigkeit und Zuverlässigkeit. Die EdelstahlVariante hingegen sollte im Salzwasser nicht zum Einsatz kommen.

Wie funktioniert ein Wärmetauscher für den Pool?

Ein Pool Wärmetauscher dient zur Übertragung der Wärmeenergie eines Mediums zum anderen. Dafür wird der Wärmetauscher an das zentrale Heizsystem angeschlossen und erwärmt über zwei Hydraulikkreise das Schwimmbadwasser. Der „primäre Kreis“ ist das warme Wasser und der „sekundäre Kreis“ ist das Poolwasser, das sich aufwärmt.

Der Wärmetauscher kann problemlos in die vorhandene Installation eingebaut werden. Alle Modelle können an elektrisch betriebenen Heizkesseln, an Heizungen, die mit Brennholz, Pellets oder Öl betrieben werden, oder an Wärmepumpen und Solaranlagen installiert und angeschlossen werden. Das Design und die verwendeten Materialien der Wärmetauscher erlauben den Einsatz in den unterschiedlichsten Pool-Anlagen.

Welchen Pool Wärmetauscher benötige ich für mein Schwimmbecken?

Für die Berechnung, welcher Wärmetauscher für Ihren Pool benötigt wird, ist die Vorlauftemperatur der Heizungsanlage entscheidend. Mithilfe einer Formel kann berechnet werden, wie schnell sich Ihr Schwimmbecken mit einem Wärmetauscher erwärmt:

Becken-Inhalt (m³): Heizleistung (kW) = Laufzeit (Stunden), um das Poolwasser um 1°C zu erwärmen

Hier eine Beispiel-Rechnung: Sie haben einen 50 m³ Pool und einem Wärmetauscher mit 28 kW. Dann benötigen Sie 1,8 Stunden, um das Wasser um 1° C zu erwärmen.

Wärmetauscher im Shop von Poolladen versandkostenfrei kaufen

Wir bieten in unserem Portfolio verschiedenste Wärmetauscher an. Stöbern Sie durch und kontaktieren Sie uns bei Fragen gerne telefonisch +49 231 - 39 720 720. oder per E-Mail.

Zuletzt angesehen