Haben Sie eine Frage? In unserem FAQ finden Sie die passende Antwort, nach der Sie suchen. Sie finden Ihre Frage nicht? Dann können Sie sehr gerne eine Frage zu einem Artikel über das FAQ stellen. Für Fragen zu einer Bestellung können Sie uns über das Kontaktformular kontaktieren. Wir werden Ihre Fragen schnellstmöglich beantworten. Wir freuen uns schon auf Ihre Fragen!
Vorteile eines regelmäßigen Saunabesuches:

Vorteile eines regelmäßigen Saunabesuches:

  • Die körpereigene Abwehr wird gestärkt
  • Reinigung der Haut
  • Das Herz-Kreislauf-System wird gestärkt
  • Normalisierung des Blutdrucks
  • Entspannung und Erholung von Körper und Geist.
  • Die Gefäße werden trainiert.
  • Die Lungenkapazität wird um 10-14% erhöht.
  • Stressfaktoren können besser verarbeitet werden.
  • Nach einer Belastung der Muskeln, z.B. nach dem Sport, fördert die Sauna die Regeneration der Muskeln.

Hautkrankheiten, die nicht durch Infektionen ausgelöst wurden, können durch regelmäßiges saunieren in ihrem Heilungsverlauf unterstützt werden. trockener Haut. Neurodermitiker oder  Asthmatiker können durch regelmäßige Saunagänge ihre Anfallsbereitschaft reduzieren.

Bei nachfolgenden Krankheiten ist saunieren sehr empfehlenswert:

  • Krankheiten des Herz- und Kreislaufsystems
    (niedriger Blutdruck, Bluthochdruck, Nachbehandlung ausgeheilter Herzinfarkte)
  • Erkrankungen der Atemwege: chronische Katarre, chronische Bronchitis, Asthma bronchiale
  • Bei chronischem Rheumatismus und Bandscheibenschäden
  • Störungen des Stoffwechsels, Ödeme
  • Erkrankungen der Haut: Neurodermitis, Schuppenflechte, Akne
Wie viele Saunagänge?

Wie viele Saunagänge?

Bis zu 3 Saunagänge sind angemessen. Dadurch erzielen Sie positive Effekte, ohne Ihrer Gesundheit zu schaden. Nach dem letzten Saunagang sollten Sie ausreichend trinken (Wasser oder Schorle), um den Flüssigkeitshaushalt auszugleichen. Je nachdem, wie häufig Sie pro Woche in die Sauna gehen, sollte die Anzahl der Saunagänge angepasst werden. Empfehlung: 1 x Sauna/Woche = 3 Gänge, 2 x Sauna/Woche = 2 Gänge, tägliche Sauna = 1 Gang. Entscheidend ist jedoch letztlich Ihr Wohlbefinden.

Wie lange pro Saunagang?

Wie lange pro Saunagang?

Ein Saunagang sollte mindestens 8 Minuten dauern. Die positive Wirkung entsteht durch die Öffnung der Poren und die Weitung der Gefäße durch die Hitze: Der Körper kann durch die erhöhte Körpertemperatur und die höhere Schweißproduktion Giftstoffe aus dem Inneren nach außen leiten, der Stoffwechsel und das Entschlacken werden angeregt. Dazu muss die Wärme jedoch für längere Zeit auf den Körper einwirken. Empfohlen wird grundsätzlich eine Zeit von 8 bis 15 Minuten, damit der Körper gestärkt, jedoch nicht überfordert wird. Beim ersten Gang sind 8 bis 10 Minuten Schwitzen empfehlenswert, die weiteren Gänge kann man auf 10 bis 15 Minuten verlängern.

Saunieren für Anfänger

Saunieren für Anfänger

Saunaanfänger starten idealerweise auf den unteren Bänken. (Für geübte Saunagänger ist das Saunieren auf den oberen (“heißeren“) Bänken im Liegen am effektivsten.) Die letzten beiden Minuten vor dem Verlassen der Sauna sollten dann auf der unteren Bank im Sitzen verbracht werden, um den Kreislauf wieder an die aufrechte Position zu gewöhnen. Im Anschluss an die Hitze ist es für den optimalen Gesundheitseffekt ratsam, eine eiskalte Dusche zu nehmen und im Anschluss für Geübte ohne Bluthochdruck ein Kältebad im Tauchbecken. Am Wichtigsten beim Saunieren ist immer das eigene Wohlbefinden! Sollten Sie sich unwohl fühlen oder andere Beschwerden bekommen, ist es wichtig, die Sauna zu verlassen und den Körper zunächst zu entspannen.